Rasenerde von Sonnenerde, Detailfoto von der Erdenstruktur
Rasenerde

Rasenerde

Preise
12 L (lose - Selbstabholung) € 1,50
20 L Sack € 10,90
BigBag (1 to - nur auf Bestellung) € 64,00
1 m³ (lose) € 48,00
1 to (lose - ab 5 Tonnen) € 40,00
Verpackungseinheiten
12 L
20 L
BigBag 1 to
1 m³
1 to

Rasenerde ist DIE Erde für Ihren Hausgarten wenn Sie einen wirklich schönen Rasen haben möchten, und kann wie folgt verwendet werden:

  1. Sanierung von Rasenflächen im Hausgartenbereich: Ausgleich von Unebenheiten und Verbesserung der Durchlässigkeit sowie des Humusgehaltes. Rasenerde kann auf bestehende Rasenflächen in beliebiger Schichtstärke aufgebracht und so ein neues, ebenes Saatbeet hergestellt werden. Wenn der Rasen völlig überdeckt wurde, muss an diesen Stellen neu eingesät werden.
  2. Herstellung von neuen Rasenflächen: Schichtstärke mindestens 5 cm. Durch die Homogenität und die sehr feine Struktur kann diese Erde sehr leicht verarbeitet und ein optimales Saatbeet hergestellt werden.
  3. Herstellung von Zierpflanzbeeten: Bei einer Schichtstärke von 20 cm eignet sich diese Erde sehr gut für Zierpflanzbeete - allerdings wird hier noch eine zusätzliche Startdüngung empfohlen und zwar 1 kg Hornspäne pro m².

Tipps zur Rasen-Neuanlage:

  1. Erde aufbringen und planieren
  2. leicht anwalzen
  3. Unebenheiten ausgleichen
  4. Rasen gleichmäßig aussäen
  5. Samen auf bis zu 2 cm Tiefe einrechen
  6. leicht anwalzen
  7. Oberfläche ständig feucht halten bis die Fläche gleichmäßig grün ist.

Wichtig: Der richtige Aussaatzeitpunkt ist April-Juni und September-November. Im Hochsommer erreichen die Oberflächentemperaturen eines Bodens bis zu 60 °C - das hält der beste Samen nicht aus!

Durch die optimale Mischung von Sand, Schluff und Kompost garantiert diese Erde ein sehr rasches Keimen und Wachsen der Grassamen. Innerhalb weniger Wochen erhält man so eine perfekte Rasenfläche. Der Nährstoffgehalt ist optimiert - erst im zweiten Jahr ist eine leichte Düngung mit Stickstoff zu empfehlen. Durch die fein krümelige Struktur lässt sich diese Erde sehr leicht verarbeiten und händisch sehr einfach verteilen - man braucht also keine Klumpen zerhacken oder die Planie aufwändig mit einer Fräse bearbeiten.

Die Qualität dieser Erde macht sich in den Folgejahren deutlich bemerkbar - durch die Optimierung von Wasserspeicherung und Wasserdurchlässigkeit hat man einerseits keine Staunässe, andererseits kann das Regenwasser trotzdem über Wochen sehr gut gespeichert und an die Pflanzen abgegeben werden. Der Bewässerungs- und Pflegeaufwand wird somit auf ein Minimum reduziert.

Kompost und lehmiger Sand

Siebung: 15 mm

Schüttgewicht: 1,1 to/m3

Wir sind stolz auf die Meinungen über unsere Produkte
Das könnte Sie auch interessieren
Seite teilen
Sonnenerde Newsletter
Jetzt zum Newsletter anmelden und laufend über exklusive Angebote und Neuigkeiten informiert bleiben.