Menü

Kübelweise SONNENERDE

Beraten lassen - Kübel schnappen - einfüllen und mitzählen - Kübel zurückhängen - bezahlen - fertig!

An allen frei zugänglichen Erd-Boxen am SONNENERDE-Gelände hängen schwarze 12-Liter-Kübel. Wie praktisch! Mit diesen können Sie zur freien Entnahme der lose aufgeschütteten Erden selbst Hand anlegen und somit Klein- und Kleinstmengen kostengünstig mit nach Hause nehmen. Auch Schaufeln stehen zur Verfügung, um die Erden rückenschonend in den Kübel zu füllen.

Alle unsere Erden sind trocken oder erdfeucht unter Dach gelagert und auch deshalb jederzeit in gleichbleibender Qualität verfügbar.

Nur unser Humus und unsere Rasenerde sind verkaufsbereit auf Mieten unter freiem Himmel gelagert, bekommen aber bei Regen und Schneefall ebenso ein "Dach": sie werden sofort mit Vlies abgedeckt.

SONNENERDE-Tipps:

  • Bringen Sie auf alle Fälle reißfeste Säcke oder andere stabile Gefäße von zuhause mit, um diese kübelweise zu befüllen!
  • Wir bitten Sie, die Anzahl der entnommenen Kübel mitzuzählen und diese nach dem Einladen im Büro bzw. der Kassa vor Ort bekanntzugeben! Wir pflegen bei SONNENERDE übrigens den Vertrauensgrundsatz: Sagen Sie uns einfach, wie viele (12-L)-Kübel Sie entnommen und eingeladen haben.
  • Während der Hochsaison im Frühjahr - März bis Juni - haben unsere Verkäufer/innen auch gleich die Geldtasche dabei, um das "erdige Geschäft" zeitsparend abwickeln zu können.

Säckeweise SONNENERDE

Absackung: Mit unserer neuen Absacklinie werden die einzelnen Erden direkt bei uns auch abgepackt und in 15, 18, 20 oder 30-Liter-Säcken angeboten.

Hinweis: Kunststoff-Säcke haben "saubere Vorteile": saubere Hände, sauberes Auto, sauber zu entnehmen, sauber zu lagern. Viele Kund/innen schätzen diesen Komfort sehr. Oft gibt es auch gar keine andere Möglichkeit. Wir von SONNENERDE sehen unsere Sackware als ein kundenfreundliches Geschäftssegment, mit dem wir unsere Erden in Kleinmengen praktisch und handlich verkaufen können. Es ist ein Kompromiss. Ja. Aber ein fruchtbarer!

Wir haben auch viele Experimente mit Papiersäcken hinter uns. Unsere Erde ist dafür einfach zu aktiv und der Papiersack würde sich innerhalb kürzester Zeit auflösen.

Unbedingt beachten: Da unsere Erden meist ein spezifisches Gewicht von 1 (20 Liter = 20 kg) oder darüber aufweisen, sind größere - von einer Person leicht zu tragende - Säcke bei uns nicht möglich. Aber daran soll es ganz bestimmt nicht scheitern.

Brauchen Sie mehr? Dann empfehlen wir Ihnen zum Beispiel unsere BigBags. Riesensäcke! Die müssen sie nicht selbst tragen. Infos dazu sind nur einen Klick entfernt!

SONNENERDE BigBags

BigBags sind große Kunststoffsäcke, die je nach Erde bzw. spezifischem Gewicht etwa 1 m³ = 1 to Fassungsvermögen besitzen.

Wir befüllen diese auf Bestellung umgehend für Sie!

Die Verladung erfolgt auf Paletten per Kran oder Hubstapler. Auch verschiedene Frachtunternehmen stellen unsere BigBags direkt zu.

SONNENERDE-Tipps:

  • BigBags sind für verschiedene Balkon- und Terrassenbepflanzungen und speziell für Flachdachbegrünungen besonders beliebt, da sie trocken und sicher direkt per Kran hochgehievt werden können. So lassen sich zum Beispiel Dachgärten mit großen Blumentöpfen "eben" und bequem befüllen oder auch größere Flächen unmittelbar in Arbeitshöhe aufbringen - ohne lange Wege bewältigen oder schwer heben und tragen zu müssen!
  • Unsere BigBags sind Einwegsäcke, da wir unseren KundInnen garantieren möchten, dass die Erde nur dann rieselt, wenn sie es auch soll!
1 Kubikmeter BigBag von Sonnenerde
Es wird gerade ein PKW Anhänger mit dem Radlader bei Sonnenerde mit Erde beladen

Schaufelweise SONNENERDE von unseren Radladern

Unsere Erden können rasch und unkompliziert auf jeden kleineren wie größeren PKW- und Traktor-Anhänger geladen werden.

Unsere Radlader-Fahrer/innen nehmen Ihre gewünschte Erdmischung in der genau richtigen Menge auf die Schaufel und entleeren diese gefühlvoll in Ihr mitgebrachtes Transportfahrzeug.

SONNENERDE-Tipps:

  • Bitte beachten Sie die Bauart Ihres Anhängers und das höchst zulässige Gesamtgewicht! 1 Kubikmeter unserer Erden wiegt zumindest 1 Tonne und mehr (spezifisches Gewicht >1)!
  • Denken Sie auch an das Abdecken des Erdgutes, um keine Fahrbahnverschmutzungen zu verursachen!

Sie können im Büro bequem bar oder mit Bankomatkarte bezahlen.

Während der Hochsaison im Frühjahr - März bis Juni - haben unsere Verkäufer/innen auch gleich die Geldtasche dabei, um das "erdige Geschäft" noch zeitsparender abwickeln zu können.