CO2 Reduktion

Das vorrangige Klimaschutzziel als Unternehmen muss es sein, den Betrieb selbst so effizient wie möglich aufzustellen! Dazu müssen sämtliche Aspekte des Betriebes hinsichtlich CO2 Ausstoß bewertet und optimiert werden.

Torffreie Erden und Substrate

Seit der Gründung von Sonnenerde im Jahr 1998 wird konsequent auf Torf als Zuschlagstoff in unseren Produkten verzichtet! Torf wird durch die Trockenlegung aus Feuchtgebieten und Mooren abgebaut und nach wie vor von Mitbewerbern verwendet. Dabei sind genau diese Moore riesige CO2 Speicher auf unserer Erde und der Torf verrottet (eingesetzt in Erden und Substraten) innerhalb eines Jahres und das CO2 wird somit in die Atmosphäre freigesetzt.

"Also die Bitte an euch als Klimaschützer: Kauft keine Produkte, die Torf enthalten!"

Elektrifizierung der Maschinen

Der Maschinenpark wird schrittweise elektrifiziert und sämtliche Dieselaggregate werden ausgetauscht. Sonnenerde beteiligt sich dabei aktiv an der Entwicklung von elektrischen Maschinen und Geräten. Neben einem ersten elektrischen Radlader wird derzeit in einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit mehreren Firmenpartnern und der TU Graz ein batteriebetriebener E-Wender entwickelt. Nach nur 2 Jahren Entwicklungszeit fährt diese Maschine nun weitgehend autonom.

Elektroautos für Mitarbeiter

Der Mitarbeiterfuhrpark wird ebenfalls elektrifiziert. Alle Mitarbeiter erhalten ein äußerst attraktives Angebot für die Umstellung auf ein elektrobetriebenes Fahrzeug. In der Firma darf immer gratis getankt werden - die Energie kommt von der eigenen 150 kWp Photovoltaik Anlage. Derzeit sind bereits rund die Hälfte der Mitarbeiter auf ein E-Auto umgestiegen.

Regionalität

Alle Rohstoffe werden so regional als möglich besorgt. Bei der Produktentwicklung wird bewusst auf die Regionalität geachtet. So kamen beispielsweise in unseren Erdmischungen niemals Kokosfasern als Torfersatz in Frage, da diese vorwiegend aus Sri Lanka stammen. Auch bei den mineralischen Rohstoffen werden immer regionale Produkte bevorzugt – der Preis spielt hierbei immer nur eine sekundäre Rolle.

Die Kunden werden in Richtung Einsparung von Transportkilometer beraten. Durch mögliche Kombinationen von Zustellfahrten entstehen zwar manchmal Lieferverzögerungen, die aber immer öfter von den Kunden toleriert werden, weil wir auch die eingesparten Kosten 1:1 weitergeben.

Seite teilen
Sonnenerde Newsletter
Jetzt zum Newsletter anmelden und laufend über exklusive Angebote und Neuigkeiten informiert bleiben.