Herstellung | Die Dachgartenerde extensiv und intensiv

15.09.21 Gerald Dunst

Die Dachgartenerde ist eine typische „eingesperrte Erde“ - also in der Regel gibt es keinen Kontakt zum Unterboden.

Als Strukturmaterial wird hier ausschließlich Ziegelsplitt verwendet - in unserem Fall aus reinsten Ton-Dachziegel hergestellt. Es handelt sich also beim Rohstoff um einen Hartbrand - und damit ist unser Ziegelsplitt zu 100 % frostbeständig.

Unsere Dachgartenerde sind daher auch für Dauerkulturen bestens geeignet - also Pflanzen, die viele Jahr im selben Gefäß kultiviert werden, wie zB. Laub- und Nadelgehöze sowie Sträucher und Stauden. Der Ziegelsplitt verkeilt sich in einander und gewährleistet dadurch eine dauerhaft lockere und luftige Struktur in der Erde - die Wasseraufnahme ist daher auch bei völlig ausgetrocknetem Material extrem gut!

Die Extensiv-Mischung besteht zu 90 % aus Ziegelsplitt, wird üblicherweise in Schichtstärken von 8-10 cm aufgetragen und ist für extensive Dachbegrünungen wie zB. Gräser, Wildblumen und sukkulente Pflanzen (zB. Hauswurz, Sedum) bestens geeignet.

Die Intensiv-Mischung wird üblicherweise in wesentlich stärkeren Schichten (bis zu 50cm stark) aufgetragen und hiermit können komplette Gärten inklusive Rasenflächen und Bäume auf dem Dach gepflanzt werden.

Viele Kunden verstehen nach dem ersten Anblick nicht, warum ein derart hoher Ziegelsplittanteil erforderlich ist. Spätestens nach 1-2 Jahren, sind durch die darauf wuchernden Pflanzen alle Bedenken beseitigt!

Das könnte Sie auch interessieren
Seite teilen
Sonnenerde Newsletter
Jetzt zum Newsletter anmelden und laufend über exklusive Angebote und Neuigkeiten informiert bleiben.