Menü

Die Mondviole | Eine der faszinierendsten Pflanzen in meinem Garten

Natur-GartenBlumen 16.06.21 / Regina Dunst

Diese besondere Pflanze hat viele Namen: Mondviole, Lunaria, Silbertaler, Silberling. Sie blüht, je nach Witterung, schon im März/April in den Farben lila, violett und weiß.

Die Insekten und Schmetterlinge lieben diese Blume und außerdem duftet die weiße Form der Mondviole abends so richtig lieblich! Es ist eine sehr pflegeleichte Blume, die sogar mit einem Schotterboden zurechtkommt.

Das Außergewöhnliche an ihr sind die silbrig zarten, hauchdünnen, runden bis ovalen Blättchen, die sehr zahlreich erscheinen. Bereits im grünen Zustand sehen die Samenschoten richtig toll aus. In der Floristik werden diese silbrigen Blättchen sehr gerne verwendet.

Wenn ihr die Pflanze einmal in eurem Garten habt, braucht ihr euch um den Nachwuchs keine Sorgen mehr machen, denn sie sät sich gerne selbst aus. Holt euch diese Blume in den Garten, ihr werdet begeistert sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Bio Schwarzerde Vormals "Riedlingsdorfer Schwarzerde". Entwickelt nach dem Vorbild der Terra Preta - der fruchtbarsten Erde der Welt! Bei richtiger Behandlung wird ewige Fruchtbarkeit garantiert! zum Produkt
Bio Blumenerde Bio Pflanzerde für Blumen und Gemüse in Töpfen und Kübeln. Gesunde Paradeiser am Balkon sind nun endlich möglich! zum Produkt
Bio Faser Bio Faser ist eine hervorragende Alternative zu Rindenmulch und vor allem im Gemüseanbau sehr beliebt. zum Produkt
Bio Kompost Der beste Dünger – Geeignet für den ­biologischen Landbau zum Produkt