Menü

Riesengarten 2018

Natur-GartenMulchenBlumen 07.09.18 / Regina Dunst

Kurze Eindrücke von unserem privaten Riesen-Garten. Er wurde im Frühjahr 2018 angelegt und angesät. Davor war eine grüne Wiese... Viel Spaß dabei!

Wieso Riesengarten?

Ja weil die Pflanzen (wie Mais, Sonnenblume, Besenhirse, Spargelbohne, Tomaten, Kürbisse, Riesenkohlrabi, Lauch verschiedene Blumen usw.) in dieser Saison wirklich beachtlich groß geworden sind! Der Spaziergang durch den Garten ist sehr beeindruckend für mich. Die Zinnie hat z.B.: eine Höhe von bis zu zwei Metern! Der Mais über 5 Meter (ja wirklich - wurde mit dem Masstab nachgemessen). Gedüngt wurde nur mit unserem Bio-Kompost. Wenn man durch den Garten schlendert fühlt man sich wirklich wie im Paradies! Es ist mittlerweile schon September und ich wünsche euch einen wunderschönen Herbst.

Das könnte Sie auch interessieren:

Riedlingsdorfer Schwarzerde Entwickelt nach dem Vorbild der Terra Preta - der fruchtbarsten Erde der Welt! Bei richtiger Behandlung wird ewige Fruchtbarkeit garantiert! zum Produkt
Bio-Kompost Der beste Dünger – Geeignet für den ­biologischen Landbau zum Produkt
Bodenaktivator Was ist der Sonnenerde-Bodenaktivator? zum Produkt
Biofaser Biofasern sind eine hervorragende Alternative zu Rindenmulch und vor allem im Gemüseanbau sehr beliebt. zum Produkt