Menü

Pelargonien verlassen das Winterquartier

BlumenNatur-Garten 15.04.20 / Regina Dunst

Wir haben bereits April, und können somit schon unempfindliche Topfpflanzen, wie die Pelargonien, aus dem Winterquatier holen.

Nachdem man die Pflanzen zurückgeschnitten und alles Vertrocknete und Kranke entfernt hat, stellt man die Töpfe für einige Tage geschützt an eine Hausmauer ohne direkter Sonneneinstrahlung. Man muss bedenken, dass die Pflanzen einige Monate unter Lichtmangel und ungemütlicher Temperaturen ausharren mussten! 
Durch zu starker Sonneneinstrahlung könnten die Blätter auch einen „ Sonnenbrand“ abbekommen, wie bei uns Menschen auch! 


Jetzt ist auch die beste Gelegenheit, die Pflanzen in größere Gefäße umzutopfen und vorsichtig zu düngen, damit wir über den ganzen Sommer wieder Freude daran haben.


Viel Spaß dabei!

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Bio Blumenerde Bio Pflanzerde für Blumen und Gemüse in Töpfen und Kübeln. Gesunde Paradeiser am Balkon sind nun endlich möglich! zum Produkt
Bio Anzuchterde Die Vielseitige - und ganz schön dunkel! Unsere Bio Anzuchterde ist auch bekannt als DIE Friedhofserde - feinste Siebung! Sie wird auch Aussaaterde und Pikiererde genannt. zum Produkt
Bio Hochbeeterde Fertigerde für den Gemüsegarten – geeignet für den biologischen Landbau zum Produkt
Bio Schwarzerde Vormals "Riedlingsdorfer Schwarzerde". Entwickelt nach dem Vorbild der Terra Preta - der fruchtbarsten Erde der Welt! Bei richtiger Behandlung wird ewige Fruchtbarkeit garantiert! zum Produkt
magazine-pdf.net comics-all.com/ https://comicsnake.com/