Menü

Karottenernte 2020 | So testen wir unsere Erden

GemüseNatur-GartenMulchenKompostierung 08.11.20 / Gerald Dunst

In diesem Video zeigen wir euch, wie wir die Erträge bei unseren Vergleichshochbeeten ermitteln und danach auswerten. Es handelt sich dabei um einen reinen Vergleich der Ertragsmenge. Ziel dieser Versuche ist es, Neuentwicklungen zu testen und im Ertragspotential einzuschätzen.

Die Grundvoraussetzung dafür ist, dass zuvor alles (mit Ausnahme der zu testenden Erde) gleich gemacht wurde - also der gleiche Aufbau der Hochbeete, das gleiche Saatgut, gleichzeitige Pflege - angefangen von der Bewässerung bis hin zum Unkraut jäten usw. Selbst wenn alles exakt gleich gemacht wird, gibt es bei gleichen Hochbeeten Unterschiede im Ertrag, deshalb sind Wiederholungen so wichtig - um dies Streuung feststellen zu können. Letztendlich muss auch gesagt werden, dass ein Jahr zu wenig ist um die Qualität einer Hochbeeterde wirklich aussagekräftig beurteilen zu können - schließlich geht es hier ja auch um Erden, die viele Jahre bzw. Jahrzehnte in genutzt werden sollen. Daher müssen solche Versuche auch mehrjährig angelegt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bio Hochbeeterde Fertigerde für den Gemüsegarten – geeignet für den biologischen Landbau zum Produkt
Bio Schwarzerde Vormals "Riedlingsdorfer Schwarzerde". Entwickelt nach dem Vorbild der Terra Preta - der fruchtbarsten Erde der Welt! Bei richtiger Behandlung wird ewige Fruchtbarkeit garantiert! zum Produkt
magazine-pdf.net comics-all.com/ https://comicsnake.com/