Menü

Das Hügelbeet – Ein vergessener Schatz im Naturgarten

GemüseSträucherNatur-GartenKompostierung 09.04.19 / Gerald Dunst

Ein Hügelbeet ist rasch aufgebaut und bringt für viele Jahre beste Erträge. In einfachen Schritten erklärt Gerald Dunst die Grundprinzipien.

Ein Hügelbeet ist einfach ausgedrückt, ein mit Erde abgedeckter Komposthaufen, der viele Vorteile mit sich bringt:

  1. Das gesamte, überflüssige Gartenmaterial von der Frühjahrspflege kann ohne Zerkleinerung optimal und ohne viel Arbeitsaufwand verwertet werden.
  2. Durch die Verrottung wird nicht nur Wärme sondern auch Kohlendioxid (CO2) freigesetzt und die Pflanzen wachsen dadurch entsprechend schneller.
  3. Man gewinnt zusätzlich Flächen - dies ist vor allem für kleine Gärten interessant.
  4. Gleichzeitig wird perfekte Erde produziert - im Lauf der Jahre setzt sich das Hügelbeet und hinterlässt fruchtbarste Gartenerde, die natürlich weiterhin genutzt und bepflanzt werden kann.

Der Aufbau ist denkbar einfach: eine längliche Grube mit 1,2 m Breite spatentief, also rund 30 cm tief ausheben und die Erde gleich daneben zwischenlagern. Eine Lage grobes Holz in der Mitte aufschichten. Als nächste Lage können alle Gartenabfälle verwendet werden, inklusive Laub - einfach alles, was in der Gartenpflege anfällt. Wer gleichzeitig mit dem Hügelbeet eine Terra Preta produzieren möchte, der soll immer wieder Kompostaktivator zwischen die Abfälle mischen (10 Volumsprozent). Dann kommt als nächste Schicht Rohkompost (zB. die über den Winter auf dem Kompostplatz gesammelten Küchenabfälle) und als letzte Schicht kommt die zuvor ausgegrabene Erde auf den Hügel. Wenn man nur sehr schlechte Erde im Garten hat (zB. reinen Lehm oder Sand), kann als letzte Schicht auch die Bio Hochbeeterde oder die Bio Schwarzerde verwendet werden.

Fertig ist das Hügelbeet - jetzt braucht es nur mehr bepflanzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kompostaktivator Mit dem Kompostaktivator kann aus allen organischen Abfällen beste Schwarzerde hergestellt werden. Es sind keine weiteren Zuschlagstoffe erforderlich – einfacher geht’s nicht! zum Produkt
Bio Schwarzerde Vormals "Riedlingsdorfer Schwarzerde". Entwickelt nach dem Vorbild der Terra Preta - der fruchtbarsten Erde der Welt! Bei richtiger Behandlung wird ewige Fruchtbarkeit garantiert! zum Produkt
Bio Hochbeeterde Fertigerde für den Gemüsegarten – geeignet für den biologischen Landbau zum Produkt
Bio Kompost Der beste Dünger – Geeignet für den ­biologischen Landbau zum Produkt
Buch: Das große Boden-ABC Das neueste Buch von Angelika Ertl-Marko! Praxisratgeber für Humusaufbau und Pflanzenglück. Die Revolution im Biogarten. zum Produkt