Menü

Charapita | Der teuerste Chili der Welt!

Natur-GartenGemüseSträucher 31.10.20 / Regina Dunst

Charapita ist ein kleiner, gelber, kugeliger Chili! Er schmeckt sehr fruchtig, blumig und exotisch. Die Pflanze schmückt sich mit unzähligen gelben Chilibeeren, die fröhlich um die Wette wachsen!

Und jetzt kommt’s: 1 kg der getrockneten Chilibeeren wird bis zu 20.000 Euro gehandelt!!! ABER, für 1 kg getrockneter Beeren braucht man eine Menge an Pflanzen!


Obendrein ist die Kulturdauer auch recht lange. Die Aussaat der Samen beginnt schon Mitte Jänner. Am Anfang wachsen die Pflanzen eher langsam. Sie mögen es sehr warm und sonnig. Der Erntezeitpunkt ist ca. Ende September bis Oktober. Geerntet werden nur die kräftig gelben Chilibeeren mit Stängel, denn ohne Stängel verlieren sie das Aroma.


Probiert es aus und pflanzt den Chili - Charapita. Er ist schon optisch ein Genuss.
Noch dazu regt ja bekanntlich der Chili die Glückshormone an! 
Viel Spaß dabei!

Das könnte Sie auch interessieren:

Bio Hochbeeterde Fertigerde für den Gemüsegarten – geeignet für den biologischen Landbau zum Produkt
Bio Schwarzerde Vormals "Riedlingsdorfer Schwarzerde". Entwickelt nach dem Vorbild der Terra Preta - der fruchtbarsten Erde der Welt! Bei richtiger Behandlung wird ewige Fruchtbarkeit garantiert! zum Produkt
Bio Kompost Der beste Dünger – Geeignet für den ­biologischen Landbau zum Produkt
magazine-pdf.net comics-all.com/ https://comicsnake.com/