KONTAKT

SONNENERDE
Gerald Dunst Kulturerden GmbH

Oberwarterstraße 100
7422 Riedlingsdorf
T: +43 (0)3357 / 42 198
F: +43 (0)3357 / 42 198 - 4
E: office@sonnenerde.at


ÖFFNUNGSZEITEN

März bis Oktober
Mo - Fr: 7:00 - 18:00
Sa: 8:00 - 12:00

November
Mo - Fr: 7:00 - 17:00
Sa: 8:00 - 12:00

Dezember bis Februar
Mo - Fr: 8:00 - 12:00

Winterurlaub von 23.12.2017 bis 07.01.2018

Auszeichnungen & Preise

Die Firma Sonnenerde wurde für ihre Leistungen und ihr Engagement bereits mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem mit dem Österreichischen Klimaschutzpreis in der Kategorie "Klimaschutz durch Innovation".

Fruchtbare Kooperation mit Naturparkrasen

Gut Ding braucht Weile – Damit es bei Ihrem Projekt umso schneller geht

Die Herstellung von Rollrasen nimmt viel Zeit in Anspruch. Gut eineinhalb Jahre dauert es, bis das Endprodukt abgeschält, transportiert und am Wunschort ausgelegt wird.

Bevorzugt im Herbst wird der Samen für das zukünftige satte Grün in einer sehr dichten Ansaat seicht unter dem Boden auf einer ebenen Fläche ausgesät. Wichtig für den jungen Rasen ist, dass während der Wintermonate die schwachen Gräser absterben und nur die starken überleben. Erst im Frühjahr des Folgejahres ist der Rollrasen bereit, an seinen Bestimmungsort zu übersiedeln. Der Pflegeaufwand in der Zwischenzeit ist sehr hoch. Mähen, Striegeln, Düngen und Vertikutieren sind aufwändige Arbeitsprozesse. Alle 2 bis 3 Tage muss der Rasen mit einem Spindelmäher geschnitten werden.

Jürgen Kröpfl
Geschäftsführer Naturparkrasen

"Mit der Firma Sonnenerde haben wir einen perfekten Kooperationspartner gefunden. Naturparkrasen wird ausschließlich auf der Riedlingsdorfer Qualitätserde aufgezogen.

Neben der Frische der Rasensoden, kurzen Transportwegen und der raschen Verlegung ist auch der richtige Untergrund für optimale Anwuchsbedingungen verantwortlich.

Wir empfehlen, Sonnenerde auch als optimale Tragschicht - für die Flächen, auf denen der Rollrasen verlegt wird - zu verwenden."

Rasche Verarbeitung

Um ein rasches Anwachsen des Rasens nach dem Verlegen zu garantieren, wird die Fläche vor der Ernte der Rasensoden noch einmal gestriegelt und das Schnitt- und Striegelgut aufgesammelt. Der Rasen wird dann in einem Arbeitsgang mit einer Erntemaschine ca. 1-1,5 cm unter der Oberfläche geschnitten und zusammengerollt und für den Transport auf Paletten geschlichtet.

Hier geht´s zur Naturparkrasen Website